Vorbereitungen für die erste Seefahrt

Da jetzt erst mein Laptop mit dem Wlan hier funktioniert, gibt es diesen Beitrag ein wenig später als gedacht Smiley

Bald ist es soweit. Der 05.08.2011 kommt immer näher und somit auch mein Aufstieg auf die AIDAdiva als Koch. Nach dem Assessment Center am 13.07.2011 geht es nun sehr schnell – schneller erwartet. Somit auch weniger Zeit um alles vorzubereiten. Und wenn man 6 Monate am Stück von zu Hause weg ist, gibt es doch einiges vorzubereiten, denn einfach mal heimfahren um einen Termin erledigen zu können geht nicht.

So hatte ich heute schon Gespräche mit meiner Bank, denn bis jetzt habe ich sms Tan für das Online Banking, welches im Ausland teuer gekommen wäre. Nun habe ich hier so ein Kartenlesegerät, welches nur eine aktive Internetverbindung benötigt. Zudem wurde bei denen auch gleich im System hinterlegt, dass ich die nächsten 6 Monate am besten per Email ansprechbar bin.

Nächstes Gespräch war im Telekom Laden. Musste mich natürlich auch informieren, wie die Roaming Gebühren in den Ländern sind wo ich demnächst hinfahre. Auch hier eine sehr große Überraschung, ich fahre z.B. nach Indien, hier kostet die Minute ins deutsche Festnetz 3,99 Euro und den anrufenden nochmal 1,79 Euro. Gut das es an Bord Satellitentelefon gibt, wo 4 Stunden “nur” ca. 15 Euro kosten.

Weiteres Gespräch bei der Versicherung. Nochmals informiert zwecks Auslandsversicherung und was wäre wenn. Fazit: ich habe keine Auslandsversicherung.

Der nächste Gang führte mich zur Arbeitsagentur. Auch hier keine Probleme und man wünschte mir viel Glück und Freude.

Ein paar Straßen weiter ging es in das Berufsbekleidungsgeschäft in Passau. Für das Schiffssicherheitstraining brauche ich nämlich einen Overall, welchen ich mir hier gekauft habe.

Da ich noch seit heute diesen Blog habe, dank einem netten Partner, gibt es auch hier noch was zu erledigen. Passende Plugins / Erweiterungen installieren, Grund absicherung herstellen und natürlich ein passendes Theme / Design für die kommende Monate. Auch habe ich mir gerade den Windows Live Writer installiert um einfach zu bloggen und nicht extra noch mit dem Browser das Backend aufzurufen und und und… Somit starte ich einfach die Software und lege los. Und wer weiß schon wie die Internetverbindung in Vietnam oder Bangkok ist am Hafen per Wlan – das kann sehr gut sein, aber auch sehr langsam oder sehr teuer. Auch werde ich nicht viel Zeit haben bei einer 7 Tages Woche mit 10 Arbeitsstunden pro Tag.

Durch meine Marine Zeit auf einer deutschen Fregatte habe ich bereits schon viel gelernt, was es alles zu erledigen gibt. So muss man z.B. klären, was passiert im schlimmsten Fall zuhause, bzw. wie können mich meine Verwandten und Familie kontaktieren. Oder auch so kleine Sachen wie mit der Bank und co., dass ich nicht zu einem Termin kommen kann der gemacht wird, wenn ich gar nicht da bin. Solche Sachen sollte man frühzeitig klären, denn am Schluss ist immer alles hektisch.

Morgen heißt es dann noch Zugticket nach Rostock kaufen, überlegen was alles mitgenommen wird, denn ich fliege direkt vom Schiffssicherheitstraining zum Schiff und nicht nochmal nach Hause und dann erst zum Schiff. Nochmal schauen ob der Reisepass und Personalausweis lange genug gültig sind, sonst gibt es Probleme beim wieder einreisen nach Deutschland von Singapur Smiley

Es wird auf jeden Fall noch spannend und ich werde fleißig von allem berichten.

5 thoughts on “Vorbereitungen für die erste Seefahrt

  1. Es gibt viel zu bedenken, wenn man eine Reise tut – das weiß man vom eigenen Urlaub. Die Telefonkosten in Indien sind extrem hoch, gut wenn man das vorher weiß und entsprechend Vorsorge treffen kann.

Comments are closed.