Die ersten zwei Tage

Moin Moin ihr Landratten!

06082011490Da bin ich schon. Nun wo fange ich an?
Freitag, besser gesagt Donnerstag nachmittag, bin ich los Richtung Athen. Donnerstag gegen 21 Uhr war ich bereits am Hamburger Flughafen, obwohl mein Flug erst gegen 7 Uhr früh ging. Naja Flug und Umsteige Flug habe ich gut überstanden, jedoch habe ich am Athener Flughafen nicht den Agenten gefunden, der mich zu Schiff bringt. Nach kurzem Telefonat nach Rostock, fand mich der Agent nach 3 Stunden am Athener Flughafen. Nach einer Stunde Autofahrt war ich bereits am Schiff. Ich betone hier das Wort “am”. Nämlich musste ich mit zwei weiteren Crew Member noch ca. 2 Stunden in der Schiffs Touristen Zentrum vom Athener Hafen warten, obwohl die nichts machten, dauerte es ewig. Naja egal. Aufs Schiff gekommen erstmal mit meinem Küchenchef meine Kabine bezogen, meine Küchenuniform – eine richtig geile! – geholt und anschließend die erste Sicherheitsbelehrung vom ersten Offizier, welche nicht anders war als das Basic Safety in Rostock.

Nach etwa 2 Stunden insgesamt auf dem Schiff war ich auch bereits im Küchenoutfit in der Küche und das obwohl ich über 48 Stunden wach war, aber nicht zum arbeiten sondern um mir alles anzuschauen. Zweiter Tag begann um 07:30 Uhr. Ich habe mich nicht verlaufen und wusste direkt wo ich hin muss, in die Main Galley. Der Hauptküche wo vieles für die Restaurants zubereitet wird. Ich als Koch bin nun am Sotti posten. Das heißt, ich mache Ragouts und ähnliches und das jeden Tag 6 Monate am Stück. Aber es macht Spaß. Obwohl ich nur ein schlechteres schul englisch besitze, komme ich gut klar. Aber ich denke, dass wird sich schnell ändern.

Continue reading