Wie ist es denn eigentlich als Schiffskoch bei AIDA?

Moin Moin.

Diese Frage höre ich auch öfters und beantworte diese auch gerne hier öffentlich im Blog. Als Deutscher / Europäer kommt man direkt als Chef de Partie (Postenchef) zu AIDA. Was wiederum bedeutet, dass man schlechte Chancen hat direkt nach der Ausbildung angenommen zu werden, es wird schon eine gewisse Berufserfahrung erwartet – aber viel hängt auch zusammen wie man sich verkauft. Mein Vorteil – denke ich wenigstens – war dieser, dass ich schon mal auf einem Schiff gearbeitet habe und somit weiß was es heißt, länger weg zu sein, dass sich das ganze Schiff bewegt und so weiter eben Smiley

Als Chef de Partie wird man auf den Schiffen selber in verschiedene Positionen gesteckt. Dass kein sein wie bei mir als Rottisier (Fleisch) oder auch Entremetier(Beilagen) in der Hauptküche. Man kann aber auch eingesetzt werden in einer Show Galley / offene Küche zum Restaurant im Markt Restaurant oder Skandinavien Restaurant. Auch ist es möglich, dass man Crew Koch wird für die Europäische Besatzung. Man hat hier nicht die freie Wahl, sondern man kommt ja für einen Absteiger aufs Schiff, welche Position man dann einnimmt.

Auch bekomme ich öfters die Frage ob es wirklich eine 7 Tages Woche ist mit 6 Monaten am Stück oder ob man mal ein paar Tage im Monat frei hat oder währenddessen mal heimfleigen kann. Ich bestätige ersteres. Also eine 7 Tages Woche, 6 Monate am Stück und das mit ca. 10 Arbeitsstunden pro Tag aufwärts.

Wie die Arbeitszeiten sind, kann ich nur meine weitergeben aus der Main Galley. Mein normaler Dienst beginnt um 7:30 Uhr arbeite dann bis 14 Uhr habe danach Pause bis 16:30 Uhr und dann geht es weiter bis 21 Uhr. Alle 4 Tage gibt es hier den Early Duty Dienst. Das heißt von 7 Uhr – 13 Uhr / 16:30 Uhr – 21:30 Uhr und zum Schluss noch alle 5 Tage General Cleaning, wo man schon mal bis 22:30 Uhr oder länger in der Küche steht und Putzt. Natürlich gibt es auch mal längere Tage wo die Restaurants länger offen haben oder auch mal kürzere Tage weil man früher in die Pause kann oder die Restaurants früher schließen.

Die ersten zwei Wochen sind “schlimm”, sage ich einfach mal. Man muss sich einarbeiten, sich an die Arbeitszeiten gewöhnen, den Posten kennen lernen wo man arbeitet, die Wege im Schiff und die ersten Inductions / Schulungen. Nach den zwei Wochen hat man sich aber gut eingelebt und man hat eigentlich einen normalen Koch Job – eben nur ein wenig länger und 7 Tage die Woche.

Ich bin nun seit über 2 Monaten hier, habe viele Leute kennen gelernt, komme gut klar hier mit allen, habe meinen Spaß, liefere eine gute Arbeit durch (soweit ich das mit bekomme Smiley) und ja – mir gefällts und ich würde gerne noch einen / mehrere Verträge mitfahren, sofern es die Firma / AIDA Cruises gestattet, was ich mal denke.

Wer mal etwas erleben will, die Welt sehen will, ein wenig Geld zusammen sparen möchte und eine gute Referenz im Lebenslauf haben will dem kann ich diesem Job nur empfehlen. Wem es nicht gefällt: ein Vertrag dauert 6 Monate – dass hält jeder aus Zwinkerndes Smiley

01102011678