Arbeiten auf einem Kreuzfahrtschiff

Für viele ist es ein Traum auf einem großen Kreuzfahrtschiff zu arbeiten.
Neben tollen Routen in der Karibik, Südostasien und dem Mittelmeer gibt es auch spezielle Kreuzfahrtschiffe welche auf Expeditionen spezialisiert sind wie die MS Hanseatic von Hapag-Lloyd welche auch mal in die Arktis fährt oder durch den Amazonas wo große Kreuzfahrtschiffe nicht hinkommen.

Viele möchten auch einfach nur mal weg kommen, schnell Geld verdienen oder eine erst klassige Referenz im Lebenslauf haben um so an Land schneller weiter zu kommen. Alle drei Punkte sind möglich und das kombiniert.

Neben den positiven Sachen wie Sonne, Meer, Kreuzfahrtschiff, guter Verdienst gibt es aber auch ein paar hacken welche viele vergessen. Immer öfters höre ich die Frage, was macht man an den zwei freien Tagen pro Woche wenn man auf See ist. Da muss ich die jeweilige Person leider enttäuschen und aufklären dass eine 7 Tages Woche normal ist. Auch auf 8 Arbeitsstunden pro Tag kommt man schlecht hin, normal sind 10 Stunden oder mehr. Auch das man zwischendurch mal heimfliegen kann oder eine Woche Urlaub hat stimmt nicht. Während der kompletten Vertragslaufzeit welche zwischen 2 – 8 Monate ist, ist man auch an Bord und arbeitet jeden Tag.

Wer sich für diesen Berufszweig entscheidet dem muss klar sein, es wird hart und man kommt an seine Grenzen, ob nun körperlich oder geistlich. Je nach Berufsgruppe ist es harte körperliche Arbeit und bei den anderen reine Kopfsache. Man muss seinen Job lieben, ansonsten kann man diesen nicht x Monate am Stück täglich ausführen.

Jedem muss klar sein, der Passagier ist König und es ist ihm piep egal wie lange du schon an Bord bist, er erwartet erstklassigen Service ohne wenn und aber. Im Gästebereich muss man immer lächeln und gut drauf sein, ansonsten hat man schnell ein Problem.

Aber es ist nicht nur negativ und Stress pur. Nach der Arbeit kann man entweder relaxen in der Kabine, mit seinen Arbeitskollegen in der Crew Bar entspannen oder auch feiern oder einfach auf einem Außenbereich vom Crew Bereich das Meer beobachten. Auch als Crew kommt man an Land und kann etwas Tourist spielen :)

Hier noch einmal eine kleine Zusammenstellung auf was man sich einstellen muss / sollte:

  • 7 Tages Arbeitswoche mit mindestens 10 Stunden pro Tag
  • zweier Kabine, durchschnittlich 10qm mit Nasszelle
  • täglicher Gästekontakt
  • Vertragslaufzeit 2 – 8 Monate
  • Arbeitszeit 2 – 8 Monate, Urlaub / richtig Freizeit gibt es danach
  • tausende Kilometer von zuhause entfernt
  • mehrere Tage auf See zu sein ohne eine Insel / Land zu sehen
  • trotz Touristen Kreuzfahrtschiff ab und zu härterer Wellengang wo man trotzdem arbeiten muss. Passagier ist ja auch an Bord und will jeglichen Service in Anspruch nehmen
  • begrenzter Kontakt nach Hause (Post, Email, Telefon, Skype)
  • täglich mit den selben Leuten arbeiten, leben, entspannen und feiern

Hört sich eher alles negativ an, aber hier nochmal das positive:

  • guter Arbeitgeber der sich um alles kümmert
  • gute Referenz im Lebenslauf
  • Arbeitgeber an Land bevorzugen Personen die auf Kreuzfahrtschiffen gearbeitet haben, da diese wissen dass es ein Anspruchsvoller Job war und man arbeiten kann
  • guter Verdienst, wenig Ausgaben (kommt auf die Person drauf an, Wohnung zuhause, Internet an Bord…)
  • man arbeitet da wo andere Urlaub machen und zwar richtig Urlaub machen
  • man kommt kostenlos an die schönsten Orte der Welt wie Ko Samui, Miami, Singapur, Hawaii und viele mehr
  • viele neue Bekanntschaften und Freunde, weltweit
  • einen Beruf mit dem man noch angeben kann an Land

Wer sich nun dafür entscheidet auf einem Kreuzfahrtschiff zu arbeiten, dann sage ich nur: Viel Spaß und man bereut es sicherlich nicht in seinem Leben, denn es hat viele Vorteile und es macht einfach Spaß. Wer jung ist und das ganze noch machen kann, der sollte es auch machen. Irgendwann ist man zu alt dafür und man bereut es, dass man es nicht gemacht hat :)

53 thoughts on “Arbeiten auf einem Kreuzfahrtschiff

  1. Pingback: Geklickt und kommentiert 2-2012 - Internet - Internet, Fundstücke

    • Ein gültiger Reisepass ist unbedingt notwendig. Je nach Fahrgebiet braucht man den Reisepass um z.B. vom Schiff zu gehen können. Je nach Gebiet braucht man zudem noch ein Arbeitsvisum, z.B. in den USA wenn man in der Karibik unterwegs ist oder auch in Vietnam. Dieses wird aber von der Reederei beantragt, bzw. mit dir und die Kosten übernimmt die Reederei. Aber ein Reisepass ist grundvorraussetzung :)

  2. Muß man sich gegen Malaria oder sonstige tropische Krankheiten impfen lassen? Oder ist die Gefahr eher gering, daß man sich bei einem kurzen Aufenthalt an Land irgendwelche Tropenkrankheiten einfängt?

    • Als Gast und als Crew wird man vor der Reise von der Reederei informiert was Plicht ist und was Empfehlenswert ist als Impfung. Z.b. für den Raum Südostasien wird eine Gelbfieberimpfung gebraucht.

Comments are closed.